Die Mitglieder des INP organisieren sich jeweils in ihren Ländern. Sie sind an Schulen, Pädagogischen Hochschulen und anderen Bildungsinstitutionen tätig; dort sammeln sie konkrete Erfahrungen mit Portfolioarbeit in Schulen und Ausbildungs- wie Weiterbildungsinstitutionen. An ihren jährlichen Treffen und den öffentlichen tagungen tauschen sie ihre Erfahrungen aus, suchen und geben sich gegenseitig Rat und Unterstützung.