Das Projektportfolio "Going to Boston"

Grundlage für das Projektportfolio »Going to Boston« sind Feldarbeitsplätze zur Geschichte
der Entstehung der Vereinigten Staaten, die im Rahmen eines Austausches mit einer amerikanischen Highschool im auf Englisch unterrichteten Ergänzungsfach Geschichte im Raum Boston bearbeitet wurden.
Dieses Portfoliobeispiel illustriert zentrale Grundsätze kompetenzorientierter
Bewertungssituationen in der Portfolioarbeit, die hier genauer vorgestellt werden.
Wenn es sich auch um Portfolioarbeit auf der Sekundarstufe II handelt, sind Anlage
und Struktur dieses »Feldarbeitsplatzportfolios« ohne Weiteres auf Unterricht und Lerninhalte der Grund- und Sekundarstufe I anwendbar.

Download
Methodische Einführung zur Arbeit mit dem Projektportfolio "Going to Boston"
Das Projektportfolio Going-to-Boston.pdf
Adobe Acrobat Dokument 464.8 KB

Der Weg zu diesem Praxisbeispiel wird im zweiten Teil des Bandes "Kompetenzorientierter Unterricht mit Portfolio" (hep, 2017)

zusammen mit einem Vorschlag zur Grundstruktur schulischer Portfolioarbeit ausführlich geschildert