PATTYS TROLLPORTFOLIO

Dieses Portfolio entstand in einer 4. Klasse an der Berliner Grundschule „Am Rohrgarten“. Nach unserem Wortgebrauch gehört es in die Gruppe der Themen- und Rechercheportfolios, die direkt im Unterricht eingesetzt werden und zum selbständigen Lernen beitragen. Es ist eine Arbeit der Schülerin Patricia zu einem individuell gewählten Thema. Dazu gab es ein Rahmenthema (Phantasiewesen) und auch weitere Vorgaben (siehe im Portfolio). Zum Beispiel, dass außer einem Sachtext, einer frei erzählten Geschichte auch noch eine künstlerische Arbeit und eine Reflexion für das Portfolio angefertigt werden sollte. Zudem enthält das Portfolio einige Planungs- und Besprechungsdokumente. Für die Lehrerin, Isabel Wiedehage, war das Portfolio insofern wichtig, weil es ihr (und anderen) zeigte, welche großen Motivationsquellen mit dieser Methode freigelegt werden konnten und wie die Leistungen der Kinder umfassend und persönlich dokumentiert werden konnten. Später erlangte dieses Portfolio noch auf einer Tagung des Obermarchtaler Portfoliokreises eine Bedeutung, weil wir an ihm erprobten, wie wir Portfolios gut besprechen und kommentieren konnten (siehe: Winter/Volkwein: Wir beginnen mit einer „Werkbetrachtung“. In: Das Handbuch Portfolioarbeit).
Vielen Dank an Patricia Steuber und Isabel Wiedehage, dass sie dieses Portfolio zur Verfügung gestellt haben.

Download
PATTYs Troll-Portfolio.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB